Aktuelle Zeit: 18. Jun 2018 21:09

Anbu - Die Elite

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5165

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon DynamiteJack » 3. Nov 2013 02:33

Ich sah von Matsuri zu meinem Großvater der nur kurz lächelte. "Du solltest mitgehen Junge. Es würde dich von deinem dauernden Training ablenken und deine Bindung mit den Menschen stärken die dir wichtig sind und wegen denen du dieses Training absolvierst." Ich nickte kurz und sah zu den anderen. "Dann bin ich wohl dabei." "Gute Entscheidung Junge." lachte Obo und Kyso schien erleichtert darüber das ich mitkam. Ich frühstückte noch zu ende und half danach beim abräumen.
DynamiteJack
 
Beiträge: 223
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon Gaara » 3. Nov 2013 13:56

Kohada, Obo und Kyso ließen sich von mir Kovus Zimmer zeigen, wo die drei sich von ihm verabschiedeten und sich dann auf den Heimweg machen. Am Abend würden wir wieder zusammen kommen und so ging ich zurück in mein Zimmer, wo ich mich auf Soukos Rücken fallen ließ und den Kopf in sein Fell drückte. "Alles in Ordnung?" fragte er und ich brummte nur, bevor ich mich aufrichtete. "Ich brauche Schlaf. Heute Abend gehen wir zum Feiern raus und ich kann mit Kohada in meinem Zustand sonst nicht mithalten." antwortete ich und Souko fasste mich ins Auge. "Was ist mit dem Training?" "Das kann doch warten, oder? Es ist das letzte Mal, versprochen! Morgen trainieren wir den ganzen Tag." Souko brummte. "Das glaube ich dir nicht." Ich bekam große Augen und sah ihn flehend an. "Biiiiitte!" Der Wolf seufzte, schwieg einen Moment und nickte dann. "Oh, danke, danke, danke!" Freudig drückte ich ihn an mich und stand dann auf. Aus dem Schrank zog ich das erste Kleid heraus und drehte mich damit. "Was meinst du?" Souko und ich wechselten kurz Blicke, dann legte er den Kopf auf die Vorderpfoten und schlief weiter. "Pff... Dann nicht..." wisperte ich und suchte mir selbst ein Kleid heraus, bevor ich mich in mein Bett legte und versuchte, ein wenig Schlaf zu finden.
It matters not what someone is born, but what they grow to be.
Benutzeravatar
Gaara
 
Beiträge: 249
Registriert: 08.2013
Wohnort: Datchet, Windsor, Berkshire, United Kingdom
Geschlecht: weiblich

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon DynamiteJack » 3. Nov 2013 15:31

Als die Küche wieder in Schuss gebracht war, räumte ich den Tisch zurück und stellte die überzähligen Stühle beiseite. Ich sah mich kurz um und ging schließlich in mein Zimmer. Dort griff ich mir meine Schriftrolle über Chakrakontrolle und ging in die Bibliothek. Heute wieder ein ruhiger Tag mit einem kleinen Chakrastudium. Das war der Plan, bevor es heute Abend wieder auf die Piste gehen würde. Ich dachte an das, was in der Küche passiert war. Waren wir uns irgendwie näher gekommen? Warum war sie meinem Blick danach ausgewichen? Ich schüttelte den Kopf und blickte auf meine Schriftrolle. Vielleicht würde mich das etwas Ablenken.
DynamiteJack
 
Beiträge: 223
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon Gaara » 3. Nov 2013 16:02

Es wurde langsam dunkel, als ich aufwachte und duschte. Ich war recht kaputt und so sang ich vor mich hin, um etwas schneller wach zu werden. Gerade stieg ich aus der Dusche, als es klingelte. Ich hoffte, dass jemand anderes die Tür öffnete, föhnte meine Haare und hörte dann ein Klopfen an der Tür. "Ja?" "Hey Matsuri." begrüßte mich Kohada, als sie eintrat, und ließ sich auf meinem Bett nieder. "Wie geht es dir?" "Gut, aber ich hätte ruhig im Bett bleiben können..." murmelte ich und sie lachte. "So ein Quatsch! Wir werden Spaß haben! Du brauchst nur ein heißes Outfit und dann geht es los." Meine Freundin machte sich an meinem Schrank zu schaffen, während ich mich auf mein Bett fallen ließ, neben das Kleid, das ich zuvor ausgesucht hatte. "Obo und Kyso warten schon auf uns im Club." erzählte Kohada nebenbei und ich schreckte auf. "Was?! Dann müssen wir uns beeilen!" Ich hielt mein Handtuch fest um den Körper und öffnete die Tür. "RENJI! BEEIL DICH!" rief ich durch den Flur und Kohada hielt mir eines meiner Outfits hin, eine Jeans und ein bauchfreies Oberteil. "Das ist eines der Kostüme aus dem Red..." murmelte ich und Kohada zuckte die Schultern. "Na und? Dann reißt du dir heute halt 'nen Kerl auf." Ich musste an Renji denken und nickte. "Warum nicht?" Schmunzelnd nahm ich beides an mich und streifte die passende Unterwäsche über. "Kommt es mir nur so vor, oder hat dieser Job seine Vorteile mit sich gebracht?" Ich nickte zögernd. "Mit den Kostümen wickelt man ja jeden um den Finger, und das ist nur die Unterwäsche." lachte Kohada auf. Ich lächelte und warf das Haar zurück, als ich mich im Spiegel betrachtete. "Nicht schlecht, oder?" "Der Wahnsinn. Selbst ich würde mit dir ins Bett springen." antwortete sie, ich warf ihr einen tiefen Blick zu und wir lachten. "Nun das Outfit, komm schon." Sie reichte mir die Jeans und ich streifte sie über. "Hier." Auch das Oberteil zog ich mir an und sah dann erneut in den Spiegel. "Ein wenig kalt, oder?" "Hier." Kohada zog eine meiner Jacken hervor, ich zog sie über und schloss sie vorn. "Das sieht auch nicht mehr ganz so... offenherzig aus." murmelte ich und Kohada lachte laut. "Nun spinn nicht rum. Im Club musst du sie eh ausziehen, aber nun komm." Ich schlüpfte in meine Boots und schminkte mich noch kurz, bevor ich meiner Freundin aus dem Zimmer folgte, die Handtasche über der Schulter. Renji wartete bereits an der Tür auf uns.
It matters not what someone is born, but what they grow to be.
Benutzeravatar
Gaara
 
Beiträge: 249
Registriert: 08.2013
Wohnort: Datchet, Windsor, Berkshire, United Kingdom
Geschlecht: weiblich

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon DynamiteJack » 3. Nov 2013 16:23

Ich stand vor meinem Spiegel und prüfte nochmals mein Outfit. Es war eine dunkle Hose zusammen mit einem langärmligen, schwarzen Hemd, dessen obersten Knopf ich offen ließ. Als es klingelte öffnete ich kurz die Tür. Es war Kohada. Sie nickte mir kurz zu und ich ließ sie herein. Nachdem sie in Matsuris Zimmer verschwunden war wartete ich in der Küche und hörte nur wie Matsuri etwas rief. Ich schmunzelte kurz während ich mir noch ein Calpis gönnte. Schließlich wartete ich an der Tür auf die beiden. Als ich Matsuri sah, fiel mir auf das ich die wohl durchtriebenste Vorgesetzte hatte die man in Konoha erwischen konnte. Noch vor Anko. Ich lächelte kurz. "Nun die Damen, können wir?" Ich hielt ihnen die Tür auf und verschloss sie hinter mir. Mein Blick ging von Matsuri zu Kohada und wieder zurück. "Dann mal los."
DynamiteJack
 
Beiträge: 223
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon Gaara » 3. Nov 2013 19:32

Wir machten uns auf den Weg in Richtung der Clubs, wo wir nach kurzer Zeit schon auf die Massen trafen. Es war recht voll, obwohl es so kalt war, und wir folgten Kohada in den Club, in dem Obo und Kyso warten würden.

Beide standen am Tresen und bestellten sich etwas zu trinken, als wir eintrafen. "Hey!" begrüßte Obo uns lautstark durch die wummernde Musik. Wir umarmten uns, dann klopfte er Renji auf den Rücken und ließ uns durch zu Kyso. Auch diesen umarmte ich kurz, bevor ich mich über den Tresen beugte. "Einen doppelten Whiskey." rief ich dem Barkeeper zu, der mich überraschend bekannt vorkam. "On the Rocks, richtig?" Ich schmunzelte. "Ja, danke." rief ich zurück und ließ mich dann auf einen der Tresenhocker nieder. Kohada küsste Obo leidenschaftlich und ich blickte angeekelt von den beiden weg. Renji fing meinen Blick auf und lächelte. Ich schluckte, lächelte aber zurück und sah dann demonstrativ über die Tanzfläche. "Ich glaube, wir sollten etwas tanzen." schlug Obo Kohada vor und Kyso nickte. "Oh ja, bitte..." raunte er flehend, doch Obo tat, als hätte er ihn bei der lauten Musik überhört. "Noch nichts, Schatz. Ich will erstmal ein wenig trinken." murrte Kohada und Obo runzelte die Stirn. Ich hasste es, wenn man sich Schatz nannte, selbst wenn es Obo und Kohada waren. 'Schatz' war einfach so ein abgenutztes Wort. Noch bevor ich mir weitere Gedanken darüber machte, ließen sich Renji und Kyso jeweils neben mir nieder und ich warf den beiden aufmunternde Blicke zu. Renji bestellte sich einen Drink, als ich meinen Whiskey bekam. In einem Zug leerte ich ihn, dankbar, dass er mir hoffentlich bald meinen Kopf vernebelte und ging zu Obo. "Komm, wir tanzen, Großer." schlug ich vor und Kohada nickte. "Gute Idee. Die weiß wenigstens, wie man sich bewegt, im Gegensatz zu dir." Sie küsste Obo noch einmal, der auflachte, und blickte dann zu mir. "Du weißt ja, Matsu, Freund oder Flamme sind für Freundinnen tabu. Das gilt auch für Ex!" Sie lachte und ich nickte nur, bevor ich unbewusst einen Blick zu Renji warf. Er hatte Kohada mit runzelnder Stirn ins Auge gefasst und ich versuchte mir jeden Gedanken an ihn aus dem Kopf zu fegen, bevor ich meine Jacke auszog und sie Kyso in die Hand drückte. "Sieh sie dir an! Scharf, oder? Hab ich ausgesucht!" brüllte Kohada diesem ins Ohr und Kyso hob nur den Daumen. Ich stemmte die Hände in die Seiten. "Was soll das denn heißen?" fragte ich gespielt beleidig und er winkte ab. "Über dein Aussehen müssen wir uns doch nicht mehr unterhalten. Und bauchfrei ist doch sowieso der Hingucker vor dem Herrn." Er zwinkerte mir liebevoll zu und ich lächelte. "Nun komm." Ich nahm Obo an der Hand und zog ihn mit mir auf die Tanzfläche, wo wir ausgelassen tanzten und uns zwischendurch ein paar Gesprächsfetzen zuwarfen.
It matters not what someone is born, but what they grow to be.
Benutzeravatar
Gaara
 
Beiträge: 249
Registriert: 08.2013
Wohnort: Datchet, Windsor, Berkshire, United Kingdom
Geschlecht: weiblich

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon DynamiteJack » 4. Nov 2013 00:24

Ich stand neben Kyso und blickte über die Tanzfläche als wir unsere Getränke erhielten. Kohada hatte inzwischen den nächsten Drink geordert. Kyso sah zu mir und unsere Blicke trafen sich kurz. Wir zuckten mit den Schultern und ich nahm einen großen Schluck. Ich beobachtete Matsuri und Obo beim Tanzen und mir drängte sich die Frage auf, ob das mit Matsuri und mir jemals funktionieren würde. Sie gab sich erneut distanziert und ich wusste nicht warum. Es schien als wäre irgendeine unsichtbare Barriere zwischen uns die uns einfach nur trennte. Unüberwindbar, undurchdringbar und ich wusste nicht warum.

Als ich mein Glas geleert hatte orderte ich einen neuen Drink und sah zu Kyso der ebenfalls auf die Tanzfläche sah. Auch er schien mit seinen Gedanken ganz woanders zu sein. Wir waren schon ein seltsamer Haufen...
DynamiteJack
 
Beiträge: 223
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon Gaara » 4. Nov 2013 22:53

Ich tanzte eine ganze Zeit lang mit Obo und trank immer mal wieder ein Glas Whiskey, bevor ich nach etwa zwei Stunden ein weiteres Mal an die Bar ging. Ich hob nur halbwegs betrunken die Hand und der Barkeeper nickte. Mit kurzem Blick zu Renji, griff ich kurze Zeit später nach meinem Glas und trank es in einem Zug leer. Jeder Tropfe machte es erträglicher, Renji nicht um den Hals zu fallen. Warum kam dieses Gefühl nur so plötzlich? Ich fühlte mich wahnsinnig schlecht gegenüber Kohada. Sie hatte keine Ahnung und würde mich mit Sicherheit köpfen, sobald sie auch nur ansatzweise etwas mitbekam. Renji schien recht verwirrt und auf eine Art tat er mir leid. Ich wollte ihm sagen, dass ich ihn auch sehr mochte, doch ich kam mir so verdammt falsch deswegen vor. 'Er war die Flamme deiner Freundin.' redete ich mir immer wieder ein und versuchte die Vorstellung zu unterdrücken, wie ich ihn den Gang hinunter zu den Toiletten schleifte und der Lust und Laune meiner Gefühle nachgab.

Als er begann, sich mit Kyso zu unterhalten, warf ich einen letzten Blick auf ihn. Ich mochte sein Hemd und die Art, wie er darin aussah, war genau das, was mir den ganzen Abend eine verdammte Gänsehaut bereitete. Ich spürte, wie mir kurz schlecht wurde und legte die Hand auf den nackten Bauch. Allein die Vorstellung, wie sich Renjis Hand darauf anfühlen würde, brachte mich trotz des Alkohols schon um den Verstand. Es war Zeit. Ich musste hier weg.
"Ich muss nach Hause. Viel zu tun." rief ich Kohada durch die Musik ins Ohr und wir umarmten uns kurz. Ich hob in Obos Richtung kurz die Hand und drückte dann Kyso an mich. Renji beobachtete mich und ich war darauf bedacht, nur kurz zurückzulächeln. "Ich will nach Hause. Wir sehen uns später." warf ich ihm entgegen und verschwand dann mit meiner Jacke und Tasche im Arm auf der Straße.
It matters not what someone is born, but what they grow to be.
Benutzeravatar
Gaara
 
Beiträge: 249
Registriert: 08.2013
Wohnort: Datchet, Windsor, Berkshire, United Kingdom
Geschlecht: weiblich

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon DynamiteJack » 4. Nov 2013 23:08

Ich blickte Matsuri nach und schüttelte nachdenklich den Kopf. Was war mit ihr? Ich sah zu Kyso und er zuckte nur mit den Schultern. Also orderte ich noch einen Drink. Auch wenn ich nun keine wirkliche Lust verspürte noch zu trinken. Es machte mich fertig das ich nie wusste woran ich bei ihr war. Erst spielte sie noch mit mir und im nächsten Moment war ich wieder überflüssig und wurde beiseite gelegt. Als mein Getränk kam, nahm ich das Glas, zog es auf einen Zug weg und blickte zu Kyso. "Ich bin raus. Wir sehen uns dann zur nächsten Mission." Er sah mich kurz fragend an, nickte dann aber. "Wir sehen uns Renji." Danach verabschiedete ich mich von Kohada, ging noch kurz zu Obo und verließ dann den Club.

Da ich nicht wusste wohin mit mir, sprang ich durch die Nacht zur Insel in dem kleinen See in Konoha.
DynamiteJack
 
Beiträge: 223
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Anbu - Die Elite

Beitragvon Gaara » 6. Nov 2013 23:38

Ich kam durchgefroren zuhause an und ließ meine Jacke und die Tasche im Eingangsbereich fallen. Mir tat alles von der Kälte weh und angetrunken war ich auch schon ziemlich. Etwas wirr im Kopf ging ich in die Küche, wo ich mir ein Glas Wasser nahm und es in einem Zug trank. Langsam bekam ich wieder etwas frische in meinem durchrüttelten Körper. Ich wusch das Glas ab und torkelte den Flur entlang, wobei ich auf halbem Weg meine Stiefel auszog und mir auch das bauchfreie Top über den Kopf streifte und es zu Boden gleiten ließ. Die Hose folgte in der Tür zu meinem Zimmer, die ich in dieser benebelten Phase nicht schloss und stattdessen auf mein Bett fiel. 'Das war zu fiel' brummte Souko in meinem Kopf und ich kniff die Augen gequält zusammen. "Halt den Mund." sagte ich laut zu ihm und versuchte mit den Füßen die Decke nach hinten zu strampeln um sie mir in einem Akt der Unmöglichkeit wiederrum mit den Zehen über den Körper zu werfen. Wie erwartet scheiterte ich und griff stattdessen danach.
In meine Decke gehüllt und zufrieden schlief ich langsam ein, immernoch in der Hoffnung, nicht mehr an Renji zu denken, wobei ich langsam mehr und mehr Kohada zu hassen begann.
It matters not what someone is born, but what they grow to be.
Benutzeravatar
Gaara
 
Beiträge: 249
Registriert: 08.2013
Wohnort: Datchet, Windsor, Berkshire, United Kingdom
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron